Rezepte

Die meisten oder viele kennen bereits das Pulled Pork (Pork ist englisch und bedeutet: Schweinefleisch).

Es gibt aber auch die Möglichkeit das man anstatt dem Schweinefleisch, einfach Rindfleisch smoked (Beef ist englisch und bedeutet: Rindfleisch) – so erhält man nach etwa 20 bis 24 Stunden ein traumhaftes Pulled Beef. Wie das geht? Ganz einfach…

Pulled Pork ist ein klassisches Barbecues Gericht nach nordamerikanischem Vorbild.

Als Fleisch wird für gewöhnlich Schweinenacken (ohne Knochen) verwendet – ein solcher Schweinenacken sollte etwa 3 Kg wiegen. Zusammen mit aromatischen Spareribs und dem butterzartem…

Wir haben es getestet und 3-2-1 Spare Ribs / Rippchen auf dem Smoker / Grill zubereitet und den Vorgang weitestgehend dokumentiert.

Sicherlich, 6 Stunden Garzeit + eine Gewisse Vorbereitungszeit ist sehr lange für ein paar Rippchen – aber das Ergebnis war wirklich beeindruckend gut…

 
 

Neben Pulled Pork und Pulled Beef kann natürlich auch Pulled Chicken im Smoker Grill zubereitet werden.

Das Ergebnis ist kaum mit herkömlichen Chicken / Hühnchen zu vergleichen und ist sicherlich eine Überlegung wert. Unser Fazit: sehr gut!

Um ehrlich zu sein hat mich diese Idee nicht wirklich begeistert. Irgendwie schwebte mir eine ganz grauenhafte Vorstellung im Kopf herum. Aber auch ich werde manchmal durchaus eines besseren beleert und muss meine Meinung zu einem Gericht ändern. Soviel vor ab -> „Burger Deluxe“.

Wirklich Wahnsinn wie auch dieses Gericht mit den feinen Raucharomen des Pflaumenholzes harmoniert und so eine atemberaubende Einheit bildet.

Mit diesem Ergebnis haben wir so ganz ohne Soße und Co wirklich nicht gerechnet – supertoll…

Ja – bei Bratwurst oder auch Rostbratwurst im Smoker, da scheiden sich die Geister. Von uns gibt es dazu eine ganz klare Empfehlung.

  •  sehr gleichmäßig braun
  • knackt die Wurst bei jedem Bissen, als säße man direkt in der Werbung
  • der Rauch harmoniert wunderbar

Aufgrund seiner Bauweise eignet sich der Smoker Grill auch hervorragend für die Zubereitung von Pizza. Insbesondere Liebhaber einer feinen Rauchnote kommen bei einer Pizza vom Smoker so richtig auf ihre Kosten.

Bei der Zubereitung sollte unbedingt ein Pizzastein verwendet werden und kein Pizzablech.

Schokobanane im Smoker? Viele würden nun vermutlich die Zähne rümpfen – ganz nach dem Motto „Rauch und Banane, iiibaaa“.

Aber weit gefehlt. Die Aromen harmonieren, das jeder Bissen eine ware freude ist. Ich kann wirklich behaupten, das wir durchaus positiv vom Geschmack dieses Desserts überrascht waren.

Um das Knipp im Smoker Grilll oder das Knipp im Backofen zubereiten zu können, muss man sich schon etwas zu helfen wissen. Wir haben ganz klassisch BBQ-Style, einfach einen Dutch Oven in dem Smoker Grill gestellt und darin dann das Knipp schön scharf angebraten.

Sicherlich war das ein Experiment, was auch hätte scheitern können, aber das Ergebnis von Knipp im Smoker Grill war einfach klasse.

 

Ein Dutch Oven oder auch Feuertopf genannt, ist ideal um Gulasch und andere Schmorgerichte schonend zuzubereiten. Mit unserem Rezept gelingt ein herrlich saftiges Dutch Oven Gulasch mit Paprika, Pilzen und Zwiebeln.

Vorteil des Dutch Oven ist hierbei unter anderem, das man – weg mag – auch leichte Raucharomen an das Gulasch aus dem Dutch Oven bringen kann…

… möchten wir auf die Zubereitung von einem Dry Aged Ribeye eingehen. Das Fleisch haben wir in der Metro erworben, es handelt sich jedoch um ein sehr regionales Produkt von der True Wilderness GmbH aus Friesoythe.

Der Kilopreis für das 21 Tage am Knochen gereifte Dry Aged Ribeye lag bei ca. 30 €.

Wir haben den Versuch gemacht und uns an die Jägermeister BBQ Sauce gewagt. Vorab war natürlich ein kleiner Einkauf nötig, da wir beispielsweise die Worcestersauce nicht im Hause hatten.

Bei der Recherche nach dem passedenn Supermarkt, sind wir jedoch auf die Worcestersauce bei amazon.de gestoßen, sodass wir direkt alle fehlenden Artikel dort gekauft haben.

… was gibt es schöneres als auch mal etwas Fisch auf dem Grill oder Smoker Grill zubereiten zu können. Wir haben uns diesmal für Kabeljau entschieden.

Kabeljau ist es Meeresfisch welcher in Teilen des Nordatlantiks und des Nordpolarmeeres sehr verbreitet ist. Alternativ zur Bezeichnung „Kabeljau“, findet man diesen Fisch häufig auch unter der Bezeichnung „Dorsch“.

Alternativ zu den Unterkeulen kann man auch ganze Keulen verwenden.

Wir haben jedoch Unterkeulen verwendet, da man diese sehr schön mit den Rippchenhaltern von IKEA im Grill unterbringen kann und die Hähnchen Unterkeulen so schön gleichmäßig von allen Seiten garen können.

Die Zubereitung ist denkbar einfach, daher gibt es hier auch…

Das Besondere an diesen gefüllten Zucchini’s ist, das die Zucchini bereits in mundgerechte Stücke geschnitten wird #Fingerfood.

Wir haben uns in diesem Blog zu einer Hackfleischfüllung mit Feta-Käse entschieden. Alternativ kann man die Zucchini Stückchen jedoch auch mit einer vegetarischen Füllung versehen

Kangaroo oder Känguru ist bei weitem nicht jedermanns Geschmack und viele essen es auch „der Tiere“ wegen nicht. #Aber-Kängurus-sind-doch- so-süß…

Doch wir lieben Känguru Fleisch und bereiten es nach Möglichkeit auch gern auf dem Smoker Grill zu. Leider bekommt man dieses Fleisch bei uns im hohen Norden viel zu selten.

Seit etwa 2015 liest und hört man immer wieder von schwarzen Hamburgern oder Cheeseburgern. Bei einem zufälligen Einkaufsbummel sind uns mehr oder weniger zufällig, Black Burger Buns (also schwarze Burgerbrötchen) in die Hände gefallen.

Wir haben daher die Chance genutzt und uns auch mal an Black Burger Buns gewagt.

Grillen nach Veggie-Art: Leicht, gesund und vor allem lecker – knackige Köstlichkeiten aus dem Gemüsebeet und raffinierte Spezialitäten aus der Käsetheke sorgen für Abwechslung auf dem Grill.

Nicht nur Steak, Würstchen und Co. bereiten kulinarische Grillgenüsse. Gemüse und Obst bringen farblichen Schwung auf den Grillrost und bereichern auch geschmacklich jede BBQ-Party.

Vielseitig in der Zubereitung, leicht bekömmlich und gut für die Figur – Fisch und Meeresfrüchte erfreuen sich großer Beliebtheit unter Gourmets und Genießern. Weiterhin sorgen sie auch für Abwechslung auf dem Teller der BBQ-Fans.

Obwohl sich viele Grill- und Barbecue-Einsteiger nicht heran trauen: Fisch vom Grill ist gar nicht so schwer zu zaubern.

Dieser Burger zeichnet sich durch ein harmonischen Geschmack und das extra große und starke Burger-Patty aus, sodass auch sehr gute Esser nach bereits einem Giant-Burger oft satt sind.

Als Fleisch wird beim Giant-Burger auf 200g Rinderhackfleisch pro Patty gesetzt. Dabei gilt es zu beachten, dass das Rinderhackfleisch nur noch mit Salz und Pfeffer verfeinert wird…

n diesem Blog möchten wir unsere Burger- & Fleischsauce vorstellen, da diese Bereits von vielen Gästen sehr gelobt worden ist und das Rezept daher sicherlich noch vielen anderen BBQ- und Burgerfans eine große Freude bereiten kann.

Doch keine Angst! Die Zubereitung der BBQ- und Burgersauce ist wirklich denkbar einfach, sodass auch der Laie diese schmackhafte Burger- oder BBQ-Sauce ohne Probleme innerhalb von Minuten selber herstellen kann.

Okay okay, die Überschrift ist wirklich reißerisch – aber wir werden in diesem Blog darauf eingehen, wie man „Das perfekte Steak“ oder „Ein verdammt gutes Steak“ zubereiten kann.

Hält man sich nämlich bei der Zubereitung des Steaks an ein paar kleine Grundregeln – wie diese eigentlich in jedem guten Rezept vorkommen – dann steht dem Hochgenuss eines saftigen Steaks sicher nichts mehr im Wege.

Frischer Bacon in feinen Scheiben vom Smoker Grill ist wirklich kaum zu übertreffen. Ganz gleich ob als Finger-Food oder als Beilage auf dem Burger, Bacon gehört zu jedem guten BBQ-Abend einfach dazu.

Wir empfehlen bei der Zubereitung aufzupassen, da der Bereich zwischen „knusprig braun“ und verbrannt, doch sehr schnell überschritten ist.