Smoker Grill FAQ

Empty Hot Flaming Charcoal Grill With BBQ Tools. Summer Outdoor Party Or Picnic Concept

Dieses Smoker Grill FAQ (häufig gestellte Fragen) ist gemeinsam mit unseren Erfahrungen beim Smoken / Grillen gewachsen und dient auch selbst uns heute noch teilweise als Nachschlagewerk. Solltest du eine Frage haben die auf dieser Website oder im FAQ Bereich nicht geklärt wird – so kannst du uns gern einen Kommentar mit entsprechender Frage hinterlassen.

1. Plateauphase

Diese besondere Phase beim „Smoken“ von Fleisch hat schon vielen den letzten Nerv geraubt – aber keine Angst und jetzt nicht die nerven verlieren.

Die erste Plateauphase beginnt bei ca. 65°C (+- ein paar °C). In dieser Phase des „Smokens“ kann bzw.  es ist sogar sehr wahrscheinlich, das das Fleisch an Temperatur verliert. Leider verleitet dieses Temperaturabfall viele dazu nochmal kräftig Feuer zu machen. Nein bitte nicht, diese Phase kann durchaus mehrer Stunden dauern und ist ganz normal. Heizt du nun kräftig ein kann es sein, das du dein Fleisch ruinierst.

Die zweite Plateuphase wird bei etwa 78°C erreicht und dauert erneut mehrer Stunden. Auch hierbei ist es durchaus möglich, das dass Fleisch extrem an Temperatur verliert. Wir hatten bisher einmal den Fall, da ist die KT (Kerntemperatur) auf 69°C runter.

Nicht ungewöhnlich ist eine dritte Plateauphase – auch das ist ganz normal und man sollte sich keinesfalls davon verrückt machen bzw. zu irrationalen Handlungen hinreisen lassen.


2. Edelstahl oder doch ein Gusseisenrost ?

Den gesunden Mittelweg zwischen Gusseisenrosten und liegierten bzw. verchromten Stahlrosten bildet das Edelstahlrost. Auch mit einem gutem Edelstahlrost lassen sich leichte Brandings erzeugen, jedoch def. nicht so schöne wie mit einem Gusseisenrost. Ein Edelstahlrost findet seinen Einsatzbereich besonders dort, wo Temperturen nicht so stark auf das Grillgut einwirken sollen oder dürfen – dies ist vorallem im Bereich des Low an Slow Smokens wichtig. Auch Handhabung, Reinigung und Pflege sind bei einem Edelstahlrost deutlich leichter als es beim Gusseisenrost der Fall ist. Am besten ist unserer Meinung nach die Kombination aus beiden, also ein Smoker Grill welcher sowohl ein Edelstahlrost als auch ein Gusseisenrost beitet.  Ein Detailiersten Vergleich zwischen Edelstahlrost und Gusseisenrost findest du hier -> Grillroste <-


3. Side-Fire-Box

Skizze Smoker Grill
Skizze Smoker Grill

Diese Bezeichnung kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „seitliche Feuerbox“. Die Namensgebung kommt daher, dass in der Side-Fire-Box das Feuer gemacht wird – die aufsteigende heiße Luft aus der Side-Fire-Box wird in die Garkammer geleitet. Bei der Verwendung einer Side-Fire-Box und dem Garen von Grillgut in der Garkammer spricht man auch von indirektem Grillen.

4. Räucherturm

Der Räucherturm ist, wie im Bild „Skizze Smoker Grill“ zu sehen ist, direkt an die Garkammer angeschlossen. Im Räucherturm herrschen in der Regel deutlich niedrigere Temperaturen als in der Garkammer. Wir bereiten im Räucherturm sehr gern Pulled Pork zu. Pulled Pork wird low an slow gegart und eignet sich daher perfekt, um im Räucherturm bei etwa 120°C zu garen.

Wie Pulled Pork zubereitet wird erfährst du hier -> Pulled Pork <-


5. Holz, Holzkohle oder Grillbriketts?

Das hängt ganz von deinem Smoker Grill ab, nicht in jedem Smoker Grill kann oder darf man Holz verbrennen. Jeder der genannten Energieträger hat seine Vor- und Nachteile. Holz ist vom Geschmack und von der Handhabung am natürlichsten. Wir empfehlen meist den Einsatz von Holz und Grillbriketts da sich diese beiden Produkte sehr gut ergänzen. Mehr erfährst du in unserem ausführlichen Vergleich „Holz Holzkohle oder Grillkriketts“ ->klick mich <-


6. Muss ich den Smoker vor dem ersten Grillen / Smoken wirklich einbrennen?

Ein „JA“ könnte kaum klarer sein, das Einbrennen eines Smoker Grills vor dem ersten Grillen / Smoken gehört zum A und O. Ohne diesen Vorgang setzt man sich unter Umständen gesundheitlich schädlichen Stoffen aus und schadet eventuell sogar dem Smoker in Sachen Haltbarkeit / Konservierung. Auch wenn du Ausbesserungsabreiten am Lack vorgenommen hast oder neue Bauteile im Smoker Grill verbaut worden sind -> ein erneuter Einbrennvorgang ist einfach „Pflicht“. Des Weiteren empfehlen wir gebrauchte Smoker oder Smoker welche nach dem Winter nass sind, grundsätzlich vor dem Grillen / Smoken noch mal einzubrennen. Wie man einen Smoker Grill richtig einbrennt, erfährst du hier -> Smoker Grill einbrennen <-


7. Hilfe mein Smoker rostet

Du liest das jetzt sehr wahrscheinlich nicht gern – aber ein bisschen Rost am Smoker gehört dazu. Es gibt wohl nur sehr wenige Smoker an denen man wirklich keinen Rost findet. Sobald du Rost findest oder dieser mehr wird, solltest du jedoch etwas dagegen unternehmen. In vielen Fällen reicht es meist schon, wenn du die Stelle blank schmirgelst und dann Öl oder Lack auf die Stelle aufträgst. Bitte beachte: Lack hat im Smoker nichts verloren, Lacke bitte nur an der Außenseite auftragen. Des Weiteren empfiehlt es sich den Smoker zum Schutz, nach jedem oder jedem zweiten Smoken / Grillen ganz leicht einzuölen.


8. Problem mit der Temperatur im Smoker Grill

Ein Problem was besonders viele Einsteiger betrifft, leider gibt es für dieses Problem ein ganze Menge an Möglichkeiten.

  1. Der Smoker ist undicht uns zieht kalte Luft
  2. Der Smoker kühlt durch Luft (Wind) schnell ab -> die Masse ist nicht träge genug
  3. Du weist du noch nicht wie genau man deinen Smoker Grill befeuern muss, wenig Erfahrung beim Befeuern
  4. Nasses Holz oder auch schlechte Qualitäten bei Holzkohle sowie auch Grillbriketts

Das sind nur 4 Gründe von hunderten, die dafür sorgen können, das du Probleme hast die Temperatur im Smoker konstant zu halten. Meist liegt es jedoch an den Basics und diese lassen sich sehr leicht abstellen oder beheben.

  1. Sollte dein Smoker undicht sein oder kalte Luft ziehen, dann solltest du versuchen dieses zu unterbinden und deinen Smoker Grill abzudichten. Hier der unsere Produktempfehlung:
    Kamino-Flam Glasstrickschnur 333212, feuerfestes Abdichtband mit Kleber zur Befestigung, Band für Kamin- und Öfentüren, produziert aus asbestfreiem Material, Kleber und Schnur sind dauertemperaturbeständig bis 550°C, ca. Ø 1,2 x 200 cm
    39 Bewertungen
    Kamino-Flam Glasstrickschnur 333212, feuerfestes Abdichtband mit Kleber zur Befestigung, Band für Kamin- und Öfentüren, produziert aus asbestfreiem Material, Kleber und Schnur sind dauertemperaturbeständig bis 550°C, ca. Ø 1,2 x 200 cm
    • Kamino-Flam Glasstrickschnur 333212, feuerfestes Abdichtband mit Kleber zur Befestigung, Band für Kamin- und Öfentüren, produziert aus asbestfreiem Material, Kleber und Schnur sind dauertemperaturbeständig bis 550°C, ca. Ø 1,2 x 200 cm
    • Komfort: Schnur für alle Öfen nutzbar, schnelle Montage, weiche Dichtschnur zu leichten Verarbeitung und schnellen Annahme des Klebers, Kleber sollte 2-3 Stunden Trocknungszeit erhalten
    • Optik: Glasstrickschnur in einem anthrazit Farbton, der Kleber ist speziell für Ofenabdichtungsschnüre geeignet
    • Maße: ca. Ø 1,2 x 200 cm, Inhalt der Klebetube: ca. 20 g, Gewicht: ca. 180 g
    • Lieferumfang: 1 x Kamino-Flam Glasstrickschnur

    Letzte Aktualisierung am 27.06.2017 um 10:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  2. Dein Smoker kühlt im Wind schell ab und reagiert daher sehr schnell auf Temperaturveränderungen? -> kein Problem, du kannst z.B. mit Sand oder Stahl die Masse deines Smokers erhöhen. Durch die Erhöhung der Masse deines Smokers, wird die Temperaturempfindlichkeit deutlich sinken. Viele geben z.B. sehr große Mengen Sand in den Garraum – auch wir haben damit sehr gute Erfahrungen machen können.
  3. Solltest du noch nicht genug Erfahrung haben, hilft leider nur üben üben und noch mal üben
  4. Nasses Holz sollte nicht im Smoker Grill verbrannt werden, bitte kaufe trockenes Holz oder sorge dafür das dein Holz trocknet. Schlechte Qualitäten von Holzkohle und Grillbriketts nicht mehr kaufen und beim Kauf auf gute Qualität achten – gib lieber einen Euro mehr aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen