Holz, Holzkohle oder Briketts?

Eine Frage die sich so ziemlich jedem Grill oder Smokerfreund irgendwann stellt, was für Material (Energieträger) nimmt man für die optimale Feuerstelle. Grundsätzlich sind sowohl Holz, Holzkohle als auch Briketts zum Grillen und Smoken geeignet. Jedes Material hat seine Vorteile sowie auch Nachteile – auf die wir nun im Folgenden eingehen möchten. Die Kunst besteht darin, vom anfänglichen Feuer auf eine konstante Glut zu kommen.

Bitte achte darauf beim Holz nur unbehandeltes Holz zu nutzen und bei Briketts auf spezielle Grill-Briketts zu achten bzw. nur diese zu verwenden. Bei „normalen“ Briketts z.B. für die Wärmeerzeugung im Ofen können sehr viele Schwefelanteile enthalten sein. Achtung: giftig!

Holz

Das natürliche Holz ist von vielen verrufen und wird ungern von Grillfreunden und Smokerfreunden direkt verfeuert. Wirklich begründet ist die Ablehnung eig. nicht – doch leider ranken sich besonders in diesem Bereich viele Mythen und Geschichten.  Unserer Meinung nach eignet sich Holz wunderbar zum Grillen als auch zum Smoken da es einen herrlich natürlich Geschmack erzeugt, den man so bei Holzkohle als auch Grillbriketts nur durch

Bild: Brennendes Holz
Bild: Brennendes Holz

hinzugabe von Räucherchips erzeugen kann. Sicher braucht der Umgang beim Grillen oder Smoken mit Holz einer gewissen Übung – aber von nix kommt nix und deine Geschmacknerven werden es dir danken. Unsere Empfehlung ist ein Mix aus echtem Holz (2/3) und Grill-Briketts (1/3).

Vorteile:

  • Sehr aromatisches Grillgut
  • leicht zu entzünden
  • relativ lange Brenndauer (je nach Holz)
  • es werden keine Räucherchips benötigt. (Das Holz sollte je nach Sorte genug Eigengeschmack mitbringen.)
  • kann quasi in jedem Smoker verwendet werden, lediglich die Holzgröße muss angepasst werden
  • günstig im vgl. zu Holzkohle und Grillbriketts

Nachteile:

  • in der Handhabung bedarf es etwas Übung bis man die Temperatur so steuern kann, wie man es sich wünscht
  • nur für größere Grills geeignet
  • teilweise eine stärkere Rauchentwicklung
  • Offenes Feuer = Brandgefahr

Holzkohle

Bei der Holzkohle handelt es sich wohl um den Klassiker im Bereich des Grillens und des Smokes. Man bekommt Grillkohle im Sommer quasi an jeder Tankstelle, es macht wenig Dreck und einigermaßen Preiswert ist die Holzkohle meist auch zu bekommen. Eine nicht zu unterschätzende Falle beim Holzkohlekauf lauert jedoch schon recht früh – denn was steckt eig. im Holzkohlesack für Holz?

Holzkohle
Bild: Holzkohle

Die Frage wird in vielen Fällen nur eher unzureichend (da minderwertig) beantwortet. Lediglich qualitativ hochwertige Anbieter geben genaue Auskunft. Ob man dann jedoch eher kleine Brösel oder fast schon Holzkohlestaub bekommt entscheidet hier auch oftmals der Preis. Wer hochqualitative Holzkohle in schönen großen Stücken mit langer Brenndauer möchte, muss dafür meist auch einen gewissen Preis in Kauf nehmen.

Vorteile:

  • quasi für jeden Grill und Smoker geeignet
  • die Temperatur lässt sich recht leicht steuern
  • schnell einsatzbereit
  • leicht zu kaufen, gute Verfügbarkeit
  • teilweise sehr gute Qualitäten beim Discounter (aber Achtung: auch hier kann man böse auf die Nase fallen)

Nachteile:

  • Qualität teilweise sehr unterschiedlich
  • nicht immer weiss man genau, was man für Holz im Holzkohlesack bekommt
  • nicht ganz so leicht zu entzünden
  • brennt schnell runter (kein langer Grillspaß)
Weber | Grill - Holzkohle | Premium Express | 5 kg | 17516

Weber - Gartenartikel

Derzeit nicht verfügbar

Letzte Aktualisierung am 27.06.2017 um 10:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Grill-Briketts

Der Dauerbrenner unter den Energieträgern beim Grillen oder Smoken. Mit Holz und Holzkohle ist es fast unmöglich eine derart konstante und lange Brenn- bzw. Glutdauer zu erzeugen. Grill-Briketts eignen sich vor allem immer dann, wenn man über eine lange Zeit Grillen oder Smoken möchte, ohne dabei ständig neues Holz oder Kohle nachlegen zu müssen. Es gibt im Handel unterschiedliche Grill-Briketts mit teilweise beachtlichem Durchhaltevermögen von etlichen Stunden. Gerade für Longjobs wie dem Pulled Pork also eine perfekte Ergänzung zum Holz.

Grillbriketts
Bild: Grillbriketts

Vorteile:

  • brennt sehr lange
  • gute Glutbildung und Wärmeentwicklung
  • leicht zu steuern
  • sowohl für Grill als auch Smoker geeignet
  • sehr gut zum indirekten Grillen oder Smoken von größeren Fleischstücken
  • wenig Staubbildung

Nachteile:

  • nur schwer zu entzünden
  • ggf. hoher Schwefelanteil (bei minderwertiger Qualität)
  • Grilltemperatur ist niedriger als bei Holzkohle oder Holz
Heat Bead Grillbriketts 9kg

Heat Bead

19,70 EUR

Letzte Aktualisierung am 27.06.2017 um 12:26 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit:

Es kommt immer auf den Einsatzzweck an, jeder Energieträger hat seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass man weiss was man möchte und welche Energieträger sich dafür eignen. Grundsätzlich empfehlen wir die Kombination der 3 unterschiedlichen Energieträger. So lässt sich z.B. das Holz oder die Holzkohle wunderbar mit den Grill-Briketts ergänzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen