Rostbratwurst

Ja – bei Bratwurst oder auch Rostbratwurst im Smoker, da scheiden sich die Geister. Von uns gibt es dazu eine ganz klare Empfehlung.

5 von 5 Sternen

  • sehr schöner Smokerrand in der Wurst
  • alle Seiten wirklich sehr gleichmäßig braun
  • knackt die Wurst bei jedem Bissen, als säße man direkt in der Werbung
  • der Rauch harmoniert wunderbar

Ganz klar, für jeden Gaumen ist das vielleicht nicht umbedingt etwas. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, bisher hat wirklich jeder noch eine zweite Wurst gegessen 😉


 

Zubereitung:

1. Natürlich heizen wir erst mal ordentlich den Smoker Grill ein, wir brauchen für die Rostbratwurst schon ein paar °C mehr als sonst. Etwa 190 °C bis 200 °C sollten es schon sein.

2. Nachdem die Temperatur konstant erreicht wird, ist es an der Zeit die Würstchen auf das Grillrost im Smoker zu legen. Verwendet wurden die Würstchen aus dem Lidl von „Grillmeister“ -> 1000 g knapp unter 4 €.

3. Die Rostbratwürste liegen nun in Garkammer 1 bei etwa 190 °C GT (Garraumtemperatur). Je nach Vorliebe für den Bräunungsgrad sollte man ca. 1 Stunde Zeit einplanen.

Rostbratwurst aus dem Smoker Grill
Rostbratwurst aus dem Smoker Grill

4. Nach ca. 1 Stunde haben die Würstchen den von uns gewünschten Bräunungsgrad erreicht.

Schön kross und groß sind die Würstchen geworden. Natürlich sind alle Würstchen aufgeplatzt – das ist ganz normal und wirklich nicht schlimm. Wir haben bisher noch keine „trockene“ Wurst dadurch erhalten.

Guten Hunger!

ps.

Es bildet sich sogar ein schöner Smokerrand in der Bratwurst. Einfach bei den Bildern schauen – in Natur viel deutlicher zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen