Serrano Schinken schneiden

Dem einen oder anderen ist im Großhandel, im Supermarkt, im Discounter oder vielleicht auch im Internet schon mal ein ganzer Schinken über den Weg gelaufen. Oft handelt es sich dabei um feinen Serrano Schinken, welcher direkt mit einem Messer und einer Schinkenhalterung geliefert wird. Quasi eine Art Schinken „Starter-Set“.

Doch wie schneidet man solch einen großen Serrano Schinken eigentlich auf und was bietet ein solcher Serrano Schinken für Vorteile, lohnt sich das überhaupt einen ganzen Serrano Schinken zu kaufen? Fragen über Fragen, die vielen sicher sehr bekannt vorkommen. Immerhin kostet solch ein ganzer Schinken schnell mehr als 50 €. Besondere Exemplare kosten vereinzelt sogar deutlich mehr.

Serrano Schinken Keule*
Serrano Schinken Keule*

In diesem Blogbeitrag / Artikel werden wir daher versuchen die eine oder andere Frage zu beantworten, sodass der eine oder andere sich vielleicht doch mal an einen ganzen Serrano Schinken wagt und das Aufschneide- und Geschmackerlebnis ebenfalls teilen kann.

Wir sind nämlich der Meinung, dass das aufschneiden eines ganzen Serrano Schinken immer etwas ganz Besonderes ist. Ein echtes Highlight eben, welches von vielen Schinkenfreunden zu besonderen Anlässen auf den Tisch kommt.

Passend zum Thema „Serrano Schinken schneiden“ haben wir ein sehr schönes Video von Klaus grillt auf YouTube gefunden, welches wir dir auf keinen Fall vorenthalten möchten.

Video: Serrano Schinken aufschneiden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videoquelle: YouTube / Klaus grillt

Was ist ein Serrano Schinken?

Unter einem Serrano Schinken (spanisch Jamón Serrano) versteht man einen spanischen, luftgetrockneten Schinken. Das Fleisch des Serrano Schinken ist in der Regel eher mager und hat ein sehr feines und mildes Aroma.

Häufig wird der Serrano Schinken mit dem Jamón Ibérico (kurz: Iberico Schinken) verwechselt. Beim Iberico Schinken werden zumeist die dunkelhäutigen iberischen Schweinen (Cerdo Ibérico) verwendet, wohingegen beim Serrano Schinken in der Regel eher hellhäutige Hausschweine verwendet werden.

Laut diverser Aussagen und Meinungen spricht man daher in Spanien beim Serrano Schinken auch vom „Schinken von der weißen Klaue(jamón de pata blanca). Der Ursprung für die Bezeichnung Serrano Schinken liegt im spanischen Wort „sierra“, was so viel wie Gebirge bedeutet. Der Grund für diese Bezeichnung liegt darin, da der Serrano Schinken ursprünglich an der frischen Bergluft spanischer Berge reifte.

Quelle: Wikipedia / Serrano Schinken

Abraham Jamón Serrano Bodega im Geschenkkarton mit Bock und Messer, 1er Pack (1 x 6.5 kg)
Original spanischer luftgetrockneter Schinken, von Hand gesalzen; 11 Monate gereift; garantierte traditionelle Spezialität

Letzte Aktualisierung am 25.11.2021 um 05:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie lange ist eine Serrano Schinken keule haltbar?

Ein genaues Datum kann man hier nicht nennen, es hängt immer etwas von der Schinkenkeule selbst ab. Immerhin handelt es sich hierbei um ein Naturprodukt, sodass es immer gewisse Abweichungen gibt. In der Regel kann man jedoch davon ausgehen, dass eine ganze Schinkenkeule ohne Probleme 4 bis 6 Wochen in der Küche gelagert werden kann.

Es empfiehlt sich die Schnittflächen mit Speckschwarte abzudecken, sodass diese Schnittflächen am Schinken etwas geschützt werden.

Wer über ein entsprechendes Kühlhaus verfügt, kann diese Zeit oft sogar noch deutlich verlängern. Man sollte den ganzen Schinken jedoch nicht wieder verpacken. Einfach mit einem leichten Stofftuch abdecken, sodass dieser vor direkter Sonneneinstrahlung und Tieren geschützt ist.

Wir empfehlen den Schinken im Auge zu behalten oder diesen nach etwa 1 bis 2 Wochen ganz zu zerteilen und den Rest im Kühlschrank zu lagern, bis dieser verzehrt wird. Hierbei einfach auf die gesunden Menschensinne achten, dann sollte das mit der Haltbarkeit kein großes Problem sein.

Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass der Schinken beziehungsweise die Schinkenkeule möglichst kühl und trocken gelagert werden sollte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videoquelle: YouTube / CFGDeutschland

Inhalt

Der nun folgende Abschnitt des Blogs / Artikels ist in folgende Unterpunkte unterteilt:

  1. Die Schinkenkeule verwerten
  2. Welches Messer verwenden?
  3. Welche Reifezeit hat ein Serrano Schinken?
  4. Wie viel Gewicht geht verloren?
  5. Wie weit den Serrano Schinken aufschneiden?
  6. Kann man den Schinken einfrieren?

Die Schinkenkeule verwerten

Einige Kilogramm Schinken können je nach Haushalt eine echte Herausforderung sein. Möchte man den Schinken lediglich pur auf dem Brot oder Brötchen essen, dann kann dies eine ganze Zeit benötigen.

Wir empfehlen hierbei jedoch etwas über den Tellerrand zu schauen, denn aus einer ganzen Schinkenkeule kann man viele unterschiedliche Speisen und Gerichte zaubern, sodass viel Abwechslung beim Verzehr dieser sehr schmackhaften Schinkenkeulen bestehen kann.

Man kann nämlich auch prima Schinkenwürfel schneiden und diese dann für folgende Gerichte verwenden:

  • Herzhafte Schinken Käse Muffins
  • Gefülltes Weissbrot mit Frischkäse und Schinken
  • Hackfleisch Nudel Schinken Auflauf
  • Schinken Käse Sahne Soße
  • Blätterteile mit Schinken und Käse
  • Spiegelei mit Schinken
  • Bauernomelett mit Schinken und Speck
Abraham Jamón Serrano Bodega*
Abraham Jamón Serrano Bodega*

Die Liste der Gerichte und Speisen, welche mit Schinken zubereitet werden ist unheimlich lang und sehr vielseitig. Wir sind daher der Meinung, das sich da sicher für jeden Geschmack etwas finden lassen sollte, sodass auch eine ganze Schinkenkeule sinnvoll in der Küche zubereitet werden kann.

Welches Messer verwenden?

Zum Anschneiden einer Serrano Schinkenkeule sollte das Messer möglichst scharf und leicht biegsam sein. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, das die Schneide nicht allzu breit und dick ist. Die optimale Klingenlänge sehen wir im Bereich von etwa 15 bis 30 cm. Man spricht daher häufig auch von einem Schinkenmesser.

Letzte Aktualisierung am 25.11.2021 um 05:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Um die Speckschwarte beim ersten Anschnitt zu entfernen, empfehlen wir jedoch eher ein stärkeres Messer mit einer nicht so biegsamen beziehungsweise weichen Klinge. Beim ersten Anschnitt darf daher schon ein gröberes, aber trotzdem sehr scharfes Messer zum Einsatz kommen.

Welche Reifezeit hat ein Serrano Schinken?

Eine genaue Reifezeit gibt es bei diesem Schinken nicht. Je nach Produkt oder Geschmackswunsch, können die Reifezeiten deutlich variieren. In der Regel findet man im Handel bereits Serrano Schinken mit einer Reifezeit von 8 bis 11 Monaten. Es gibt natürlich aber auch Serrano Schinken, welcher 24 Monate oder mehr Reifezeit genossen hat.

Generell kann man sagen, das mit steigender Reifezeit auch der Preis für den Schinken deutlich steigt. Der Grund für diesen Preisanstieg ist vor allem in den Lagerkosten und den häufigen Qualitätskontrollen zu sehen.

Wie viel Gewicht geht verloren?

Bei vielen Schinkenkeulen ist in der Regel der Knochen noch im Schinken vorhanden. Bereits ausgelöste Schinkenkeulen findet man eher selten oder kaum am Markt. Bei einer Schinkenkeule mit einem Gewicht von ca. 6,5 kg, sollte man etwa 2 bis 3 kg für den Kochen, Gelenke, Fett und den Verschnitt berechnen. Sodass aus einer 6,5 kg Schinkenkeule oft ca. 3 bis 4,5 kg Schinken entnommen werden können.

Aber auch hierbei gilt natürlich, dass es sich um ein Naturprodukt handelt und es von Schinkenkeule zu Schinkenkeule gewisse Abweichungen und Unterschiede geben kann.

Abraham Jamón Serrano Bodega*
Abraham Jamón Serrano Bodega*

Wie weit den Serrano Schinken aufschneiden?

Um an den herzhaft und leckeren Serrano Schinken im Inneren der Schinkenkeule zu gelangen, muss diese vorab von der äußeren Haut und Fettschicht befreit werden. Wir empfehlen beim Entfernen der Haut- und Fettschicht diese nur soweit zu entfernen, wie man auch Schinken entnehmen möchte.

Man kann lieber später noch etwas Haus oder Fett wegschneiden, als nachher den Schinken zu weit geöffnet zu haben. Die Haut und Fettschicht dient der Schinkenkeule nämlich auch noch in der Küche auch „natürliche“ Schutzschicht.

Kann man den Schinken einfrieren?

Gerade große Schinkenkeulen sind oft kaum in wenigen Wochen zu schaffen. Eine gute Möglichkeit ist es daher, die Schinkenkeule nach der Party oder nach einigen Wochen komplett zu zerlegen und die Schinkenstücke einzufrieren.

Man bekommt somit die Möglichkeit den Schinken über einen sehr langen Zeitraum im Gefrierschrank zu lagern. Geschmacklich verändert sich der Schinken (unserer Meinung nach) durch das Einfrieren kaum bis gar nicht. Wir halten es daher für vollkommen unproblematisch immer etwas feinen und herzhaften Schinken im Gefrierschrank zu lagern.