Huhn im Smoker Grill – Pulled Chicken?

Einfach mal ein Huhn / Hühnchen vom Smoker Grill? Eine wirklich hervorragende Idee, wenn man dabei auch noch den einen oder anderen Punkt beachtet, wird man mit einem sehr saftigen und geschmackvollen Huhn / Hühnchen vom Smoker Grill belohnt.

Wir zeigen in diesem Blog, wie wir Huhn / Hühnchen vom Smoker Grill zubereiten und auf welche Punkte dabei geachtet werden sollte. Natürlich kann man sich an unserem „Rezept“ auch entlang hangeln, wenn man einen Gasgrill oder einen Holzkohlegrill nutzt.

Wir empfehlen beim Kauf des passenden Huhns auf ein frisches Huhn zu setzen und kein TK (tiefgefrorenes) Huhn zu nehmen. Des Weiteren ist es okay und sogar gewünscht, wenn das Huhn etwas „fett“ ist und ein Gewicht von ca. 1200g bis 1400 g hat.

Das Huhn kommt aus dem Kühlschrank mehr oder weniger direkt auf den Smoker Grill. Das Huhn erst auf Raumtemperatur kommen zu lassen können wir nicht empfehlen, da insbesondere bei Geflügel den Bakterien erst gar keine Chance gegeben werden sollte.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2019 um 19:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Damit das Huhn / Hühnchen im Smoker Grill auch gut steht kann man einen entsprechenden Halter verwenden. Oft bieten die Hühnchen-Halter zudem die Möglichkeit etwas Flüssigkeit aufzunehmen. So sehen einige Rezepte an dieser Stelle Bier oder Säfte vor. Wir füllen unseren Hühnchen Halter mit Apfelsaft auf, da dieser wirklich gut zum Hühnchen passt.

Nachdem dies nun geschehen ist muss das vorbereitete Huhn noch auf den Hühnchen-Halter gesetzt werden. In der Regel geht dies recht einfach. Sollte es aber doch mal nicht gleich passen, dann muss eben am „Hintern“ vom Huhn nochmal etwas mit dem Messer nachgeholfen werden.

Huhn im Grill #Info

  • frisches Huhn / Hühnchen 1200 – 1400 g, gern etwas „fett“
  • Garzeit ca. 45 bis 60 Minunten
  • gewünsche Kerntemperatur: 85°C
  • Temperatur im Smoker Grill zu Beginn: 180 – 220 °C
  • Temperatur im Smoker Grill zum Ende: 150°C
  • Gewürze: Je nach Geschmack. Wir salzen jedoch nur.

Wer mag kann das Huhn nun noch salzen oder würzen. Salzen kann man das Huhn aber auch noch prima, wenn dies bereits im Smoker Grill ist.

Vom würzen des Huhns würden wir eher abraten, da beim Garen doch recht hohe Temperaturen auf das Huhn und die Gewürze wirken, sodass insbesondere Gewürze mit hohem Paprika-Anteil schnell schwarz werden, sodass das Huhn eher „unschön“ aussieht.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2019 um 19:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Daher kann man vorher und während dem Grillen sehr gut salzen. Das würzen würden wir ganz weglassen oder zum Ende des Garens durchführen. Wir salzen unser Huhn vom Smoker Grill nur -> das gibt einen sehr ehrlichen Geschmack, einfach hervorragend.

Nun aber schnell mit dem Huhn in den Smoker Grill…

Der Smoker Grill oder der Grill sollte eine Temperatur im Bereich von 180°C bis 220°C haben und im laufe der Zeit auf ca. 150°C absinken. So wird das Huhn schön kross und kann zum Ende der Garzeit schön durchziehen und die gewünschte Kerntemperatur erreichen.

Bei Huhn / Hühnchen geht man im allgemeinen davon aus, dass es bei einer Kerntemperatur von ca. 80 – 85 °C komplett durchgegart ist. Wir ziehen unser Huhn vom Smoker daher ebenfalls bis auf 85°C, um auf der sicheren Seite zu sein.

Es gibt zwar immer wieder die Meinung, dass dies viel zu hoch sei und das Huhn ja dann komplett trocken wird / sein müsste. Dem ist aber wirklich nicht so – unsere Hühner vom Smoker Grill waren immer sehr saftig und hatten trotzdem eine krosse Haut, die zudem noch sehr geschmackvoll war.

Vielleicht liegt es daran, dass wir im Hähnchenhalter selbst mit Apfelsaft arbeiten und unter dem Huhn im Smoker noch eine Edelstahlschale mit Wasser steht. Zum einen wird Fleischsaft oder Fett vom Huhn so gut aufgefangen und zum anderen verdunstet das Wasser in der Edelstahlschale und sorgt so für eine gewisse Luftfeuchtigkeit im Smoker Grill.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2019 um 19:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Toller Nebeneffekt der Edelstahlschale ist zudem, dass das Huhn den Smoker Grill oder den Grill nicht so einsaut.

Nach gut 30 Minuten im Smoker Grill haben wir unser Grill-Thermometer in das Huhn gesteckt, sodass wir zum Ende der Garzeit die Kerntemperatur messen können. Natürlich könnte man das Grill-Thermometer auch direkt einstecken – das muss jeder für sich selbst wissen.

Insgesamt sollte man ca. 45 bis 60 Minuten einplanen, bis das Huhn eine Kerntemperatur von 85°C erreicht hat. Je nach eingeregelter Temperatur geht es eben schneller oder langsamer. Wichtig ist, dass man mit den hohen Temperaturen über 150°C sehr vorsichtig ist und das Huhn dabei immer im Blick hat, sodass es nicht ausversehen doch verbrennt oder anbrennt.

Hat das Huhn die gewünschte bräune erreicht, empfehlen wir auf eine Temperatur im Smoker Grill von ca. 150°C oder knapp drunter zu gehen.

Wichtig hierbei ist natürlich, je weiter Runter man nun mit der Temperatur geht -> desto länger wird das Huhn / Hühnchen brauchen, bis es die gewünschte Kerntemperatur von ca. 85°C erreicht.

Nach ca. 60 Minuten sollte das Huhn nun die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben und der gewünschte Bräunungsgrad sollte ebenfalls stimmen. Wenn beides stimmt, kann das Huhn aus dem Smoker Grill entnommen werden.

Das Ergebnis kann sich unserer Meinung nach sehen lassen. Beachten sollte man nun noch, das eventuell noch Apfelsaft im Huhn-Halter ist, der nicht verdunstet ist. Dies sollte man beachten, damit es beim Zerlegen vom Huhn zu keiner Sauerei oder „doofen“ Überraschungen kommt.